Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w007455d/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w007455d/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w007455d/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w007455d/wp-includes/gettext.php on line 66

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w007455d/wp-includes/gettext.php on line 66
Amid Allblogs » 2007 » September

09.26.07

ZDF erwägt Ausstieg aus Liveübertragung der Rad-WM

Posted in Allgemein, Web-News, News | add to mister wong at 20:46 von Amid


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007455d/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Der Radsport kommt nicht zur Ruhe. Nachdem die Tour de France durchweg negative Doping-Schlagzeilen fabrizierte und ARD und ZDF mit der Einstellung der Liveübertragung reagierten droht aktuell zur Rad-WM in Stuttgart ein ähnlicher Medien-Protest.

Nachdem der amtierende Weltmeister Bettini nach Informationen des ZDF Dopingmittel-Lieferant für T-Mobile-Fahrer Patrik Sinkewitz gewesen sein soll und der unter Dopingverdacht stehende Valverde per Gerichtsbeschluss nun doch in Stuttgart starten darf, behält sich das ZDF die Entscheidung vor, auch für dieses große Radsportereignis die Liveberichterstattung auszusetzen bzw. komplett einzustellen.

Auch die Entscheidung Bettinis, die Ehrenunterschrift nicht leisten zu wollen, sorgte für Wirbel. Der Weltmeister fungierte für die Marketingabteilung des Sportereignisses als eine Art Aufhänger. Seine Siegerposen waren in den letzten Wochen auf vielen Titelseiten Stuttgarter Lokalzeitungen zu sehen.

Offiziell heißt es, er sehe seine Menschenrechte mit einer Unterschrift eingeschränkt. Viel mehr stört den Radprofi möglicherweise, dass er sich mit Unterzeichnung des “Ehrenkodex” verbindlich verpflichtet bei einer positiven B-Probe ein Jahresgehalt zu zahlen.

Was eine Geldstrafe nun in einem solchen Ehrendokument zu suchen hat, erklärt sich wohl nur durch den Umstand, dass es sich bei den Ehrenleuten um Radprofis handelt.

09.11.07

Ein besonderes Datum mit besonderen Ansichten [Update]

Posted in Web-News, Webtipps | add to mister wong at 19:09 von Amid


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007455d/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Heute jährt sich zum 6. Mal dieses beispiellose Ereignis des Terrors. Was am 11. September 2001 in New York geschehen ist, brauch hier wohl kaum weiter ausgeführt werden, oder doch?

Das ZDF befasst sich heute Abend in der Dokumentation “Was geschah wirklich?” mit Verschwörungstheorien zu den Flugzeugentführungen, die über 3000 Menschen das Leben kosteten.

Es kommen zahlreiche Zweifler zu Wort, die in dem Anschlag weniger die Taten eines hasserfüllten Bin Ladens sehen, sondern vielmehr die Drahtzieher bei Regierung und Gehemdienst des eigenen Landes.

Wie kommen die auf sowas, fragt man sich zurecht. Zum einen passen diverse Unstimmigkeiten nicht in den veröffentlichten Ablauf des Terroraktes, zum anderen ergab sich ein schickes Feindbild für die Bush-Regierung samt Verbündete. Die damaligen Geschäftspartner wurden von nun an gejagt und ihre Heimat zerstört.

Und warum? Es gehe dabei vorwiegend um Öl, also Geld - wenig überraschend…

Ich hoffe das ZDF setzt sich mit den Verschwörungstheorien derart kritsch auseinander, dass nicht gleich jeder Zuschauer extrem “anfällig für Verschwörungstheorien” wird.

Dazu gibt es auch gleich einen Test bei ZDF Online. Bist du der Typ für solche Theorien??

Hier gehts zum Test. Ich bin übrigens “Der Skeptiker” :-)

[Update]

Die Dokumentation hat mir ganz gut gefallen. Gut recherchiert und mit Fakten versehene - verständlich ausgeführte - Gegendarstellungen zu diversen, verschwörerischen Theorien, die in der unverständlich zurückhaltenden Informationspolitik der US-Behörden erst ihren Ursprung finden konnten.
Fazit der Doku: Das Schweigen der Behörden und die Zurückhaltung wichtiger Beweismittel nähren den Boden für viele Skeptiker, die an eine Beteiligung der Geheimdienste glauben möchten.

Es gibt einfach noch zu viele ungeklärte Fragen zu dem Ablauf der Terroranschläge, als das Theorien dieser Art  verstummen könnten.

Es gibt einen Gott!

Posted in Webtipps | add to mister wong at 11:13 von Amid


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007455d/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Und der ist recht sympathisch, nicht nur, weil er jetzt bloggt. Seine Beiträge sind fundiert und vor allem unterhaltsam. Warum hat Gott jetzt einen Blog?

Irrtümer werden seit Jahrtausenden immer wieder aufgeschrieben, verbreitet und als die ultimative Wahrheit weiterverbreitet. Vieles davon ist so blanker Unsinn, dass ich manchmal lachend auf einer Wolke liege, ob solch abenteuerlicher Erzählungen. Doch damit möchte ich jetzt ein für alle Mal aufräumen.

Und das macht er bisher (logischerweise) göttlich. Ein echter Webtipp:

Gott bloggt in GottsBlog

09.10.07

Mit zattoo.com Fernsehen via Internet

Posted in Web-News, Webtipps | add to mister wong at 12:08 von Amid


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007455d/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Einige Monate sind vergangen seit dem ich meine E-Mail-Adresse bei zattoo.com eingetragen habe, um zum Start des Fernsehen im Internet benachrichtigt zu werden.

Vor ein paar Tagen war es dann soweit.

Endlich ist da, worauf du viel zu lange warten musstest: Es ist Gratis-TV auf deinem PC. Es ist Zattoo.

Die Software wurde runtergeladen, installiert und schließlich gestartet. Wie in der Mail angekündigt, steht zunächst eine “erste Auswahl” an Sendern per Livestream im Internet bereit. Darunter auch MTV, DSF und CNN. Mit anderen Worten: Kein großes Kino - zumindest bis jetzt. Denn:

Weitere spannende Sender folgen bald.

Die Qualität der vorhandenen Sender ist im Großbild-Format nicht sehenswert, aber so anzupassen, dass man das Bild als befriedigend bezeichnen kann.

Fazit:

Aufgrund der überschaubaren Auswahl an Sendern kann ich mit zattoo noch nicht allzuviel anfangen, aber wenn man der Ankündigung “Zattoo: nie mehr ein Tor verpassen.” zeitnah nachkommt, steh ich als erster auf der Matte.

09.06.07

iPhone sorgt für iWar (Update)

Posted in Internetmarketing, Web-News, Webtipps | add to mister wong at 13:53 von Amid


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w007455d/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Das iPhone wird ein richtiger Verkaufsschlager, dies lassen zumindest die ersten Zahlen vermuten. Die “echten” iFans haben sich natürlich sofort eines des neuen Produktes aus dem Hause Apple gesichert - man hat schließlich einen Ruf zu verlieren.

Allerdings sind die Apple-Jünger seit einigen Tagen gar nicht mehr so pro Apple. Im Gegenteil: In zahlreichen Foren und Blogs drücken iPhone-Besitzer ihren Unmut über die (sehr zeitige) Preissenkung des neuen Produktes aus. Nach nur 68 Tagen war das schicke Smartphone gleich mal 200 US-Dollar günstiger zu erwerben.

So fühlen sich manche Fans “…wie eine 200-Dollar-Nutte…” und sind “stocksauer”.

Ich habe mich darauf verlassen, dass gerade Apple sich dem harten Kern seiner Kunden gegenüber loyal verhalten würde … denjenigen gegenüber die DAUERND neue Apple-Produkte kaufen. Wohin hat uns diese Loyalität gebracht?

So könnten die Zitate munter fortgeführt werden. Einige wollen ihr Geld zurück. Steve Jobs sagt :

Das ist eben Technologie. Wenn sie es heute morgen gekauft haben, solllten sie dorthin zurückgehen, wo sie es gekauft haben und mit den Leuten dort reden. Wenn sie es vor einem Monat gekauft haben, tja, das passiert eben mit Technologie.

Dumm gelaufen!

via spiegel online

[Update]: Steve Jobs kündigte kurz nach der Protestflut eine 100$-Gutschrift für die “Schnellkäufer” des neuen iPhone an. Diese kann in Apple Store’s oder Online Shops eingelöst werden. Allerdings sind Käufer, die sich das Gerät seit Ankündigung der Preissenkung (14 Tage) gekauft hatten, davon ausgeschlossen. Aber auch hier gibt es einen Weg, sich einen Teil des Geldes zurückzuholen: Gegen eine Gebühr von 50 Dollar zurückgeben und ein neues kaufen.